----------------------------------

GENERALVERSAMMLUNG AM 09.11.2012

Robert Kocmich

Obmann

Fotos vom ersten Frühjahrskurs 2013

Eltern-Kind-Turnen

Fotos vom ersten Frühjahrskurs 2013

Kids-Power

----------------------------------

----------------------------------

Fotos vom Fit-Club Tag der Feriensportwoche

----------------------------------

Fotos vom Fit-Club Tag der 
Feriensportwoche 2016

----------------------------------

Schriftlicher Bericht

des Vorsitzenden an die Generalversammlung

09. November 2012


Sehr geehrte Mitglieder!

Sehr geehrte Funktionäre!

Sehr geehrte Gäste!


Die Generalversammlung kann nun gemäß der Statuten nach Abwarten von 10 Minuten begonnen werden. Als Obmann des Fit-Club Theresienfeld freue ich mich, Sie im Namen aller Funktionäre begrüßen zu dürfen.


Mein Bericht erstreckt sich über die Berichtsjahre seit der Gründung am
23. Juni 2008, weil ja gemäß unserer Statuten alle 4 Jahre eine ordentliche Generalversammlung abzuhalten ist.


Unser Verein „Fit-Club Theresienfeld“ hat mit Stand 31.10.2012
103 Mitglieder, davon 36 Erwachsene und 67 Kinder. Die Mitgliederanzahl ist seit der Vereinsgründung konstant hoch, weil jene Mitglieder, die uns - aus welchen Gründen auch immer - verlassen, durch jeweils neue Mitglied-schaften kompensiert werden. Insgesamt hatten wir seit der Gründung genau 202 Mitglieder (Stand 31.10.2012).


Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt € 10,-- für Kinder und € 20,-- für Erwachsene und wurde 2009 durch eine Familienmitgliedschaft um € 30,--, bei der automatisch die ganze Familie zum Kreis der Mitglieder zählt, ergänzt. Da die Festlegung der Mitgliedsbeiträge von der General-versammlung an den Vorstand delegiert wurde, ist bei der heutigen Versammlung kein Beschluss darüber zu beschließen. Ich würde aber derzeit keine Veranlassung sehen, die Beiträge zu ändern.


Als Vereinsmitglied genießen Sie ja nicht nur vergünstigte Preise bei den Kursen und sind stimmberechtigt bei der Generalversammlung, sondern Sie sind auch unfallversichert und somit für den Fall einer Sportverletzung während unserer Kurse finanziell etwas abfedert.


Bisher wurden insgesamt 85 Kurse angeboten, wovon 74 aufgrund ausreichender Teilnehmerzahl auch stattfinden konnten. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich unsere Showdance-Kurse, die wir für ein breites Alter (von 3- bis 14jährige Kinder) anbieten. Überhaupt liegt ein Schwerpunkt bei Kursen für Kinder, weil mit dem Eltern-Kind-Turnen und Kids Power weitere Kurse für Kinder aller Altersstufen angeboten und auch angenommen werden.


Aber auch unser Aerobic-Kurs und Rücken-Fit sind beliebte und anerkannte Kurse, die schon lange in unserem Programm sind. Leider mussten wir heuer erstmals den Kurs für Seniorinnen und Senioren absagen, weil sich nicht genügend Teilnehmerinnen und Teilnehmer gefunden haben.


Immer wieder haben wir auch versucht, neue Kurse anzubieten, diese sind aber leider in den meisten Fällen nicht angenommen worden. So wurde z. B. Qigong, KBDSA, Outdoor, Schigymnastik, Zirkeltraining oder Präventionsturnen angeboten. Ein Kurs kam jedoch nicht zustande, weil wir dafür etwa 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer benötigen, um Kosten deckend agieren zu können. Wir werden aber weiterhin versuchen, neben bewährten Kursen auch neue Ideen umzusetzen – es hängt natürlich davon ab, wie diese von unseren potentiellen Kunden angenommen werden.


Noch eine Zahl dazu: Insgesamt hatten wir mit mehr als 300 Personen Kontakt (mit Stand 31.10.2012 genau 306), d. h. diese waren wenigstens einmal bei einem Kurs angemeldet.


Bei den derzeit stattfindenden 7 Kursen können wir 82 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen.


Der Fit-Club unterstützte auch von Beginn an die Vereinswoche der Gemeinde Theresienfeld als Partner. Dabei wird ein Tag – teilweise alternierend mit einem Zusatzprogramm - vom Fit-Club gestaltet. Zusätzlich versuchen wir durch finanzielle Unterstützung im uns möglichen Rahmen den Sport und die Fitness in unserer Gemeinde zu fördern.


Neben den organisatorischen Tätigkeiten findet regelmäßig der Kontakt zum ASKÖ Niederösterreich statt. So haben wir z. B. heuer die „Turnsackerl-aktion“ des ASKÖ unterstützt, bei der alle Taferlklassler ein Turnsackerl, einen Ball und eine kleine Aufmerksamkeit des Fit-Club als Geschenk bekamen.


Nicht als Schwerpunkt, aber dennoch im Sinne unserer Kunden kaufen wir auch Sportgeräte. So haben wir Springschnüre, Terrabänder, Pezzibälle, Turnmatten und Bälle angekauft. Auch eine Stoppuhr, Pfeiferln und ein CD-Player gehören zur Ausstattung des Fit-Club Theresienfeld.


Großer Wert wird von uns auch auf gut ausgebildete Trainerinnen und Trainer gelegt, weil letztlich unsere Kunden davon profitieren. Das kostet zwar mitunter etwas mehr, dennoch glauben wir, dass Qualität vor Quantität zu stellen ist.


Ohne auf den Bericht der Kassierin, Ilse Haberleitner vorgreifen zu wollen, darf ich die finanzielle Situation des Vereins als sehr solide bezeichnen.


Ein besonderer Dank in diesem Zusammenhang gilt der Gemeinde Theresienfeld - allen voran den Repräsentanten Herrn Bürgermeister Mag. Theodor Schilcher und Frau Vizebürgermeisterin BR Juliane Lugsteiner - die uns zu jederzeit unterstützt und letztlich auch im Rahmen ihres Budgets  einen finanziellen Beitrag zur Entwicklung des Vereins geleistet hat und hoffentlich weiter leisten wird. Herzlichen Dank!


Bedanken möchte ich mich auch bei der Schulleiterin der Volksschule Theresienfeld, Fr. Direktor Schneider, die uns die Räumlichkeiten für unsere Aktivitäten zur Verfügung stellt und uns durch die Mitbenützung diverser Turngeräte unterstützt.


Herzlichen Dank an dieser Stelle auch an die Funktionärinnen und Funktionären des Vereins (GGR Ingrid Klauninger, GGF Monika Schalek, GR Ilse Haberleitner, Christine Schlögl und Ernst Swoboda sowie den Rechnungsprüfern BM Mag. Schilcher, BR Juliane Lugsteiner und Toni Picker) für die Arbeit, die da geleistet wird und geleistet wurde.


Danke schön selbstverständlich auch unseren Trainerinnen und Trainern, die mit besonderer Sorgfalt und Engagement die Kurse leiten und sich auf ihr „Publikum“ einstellen. Wir versuchen ja - wie erwähnt - die besten Trainerinnen und Trainer zu bekommen und ich glaube, das ist uns bisher ganz gut gelungen.


Ich möchte meinen Bericht damit beenden, mich bei allen Kursteil-nehmerinnen und Kursteilnehmern, unseren sportlich Aktiven und da insbesondere bei den Mitgliedern zu bedanken, weil letztlich sie es sind, die die Existenz des „Fit-Club Theresienfeld“ rechtfertigen und natürlich erst möglich machen. Allerherzlichen Dank fürs Mitmachen!



Damit stelle ich den Bericht zur Diskussion und danke für Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit.

FIT-CLUB THERESIENFELD

      


Sehr geehrte Mitglieder!

Sehr geehrte Funktionäre!

Sehr geehrte Gäste!


Die Generalversammlung kann nun gemäß der Statuten nach Abwarten von 10 Minuten begonnen werden. Als Obmann des Fit-Club Theresienfeld freue ich mich, Sie im Namen aller Funktionäre begrüßen zu dürfen.


Mein Bericht erstreckt sich über die Berichtsjahre seit der letzten Generalversammlung am 9.11.2012. Statutengemäß ist alle 4 Jahre eine ordentliche Generalversammlung abzuhalten, sie findet daher rechtzeitig statt. Ebenso statutenkonform wurde die Einladung an die Mitglieder verschickt und auch im Schaukasten öffentlich gemacht. Anträge an die Generalversammlung waren bis 31.10.2016 schriftlich einzubringen. Ich darf berichten, dass keine Anträge eingelangt sind.


Unser Verein „Fit-Club Theresienfeld“ hat mit Stand 02.11.2016 genau
100 Mitglieder, davon 24 Erwachsene und 76 Kinder. Im Jahr 2012 waren es 103 Mitglieder – man kann also von einer konstant hohen Anzahl sprechen. Jene Mitglieder, die uns - aus welchen Gründen auch immer - verlassen, werden jeweils der Höhe nach durch neue Mitglieder kompensiert. Insgesamt waren und sind mit den derzeit 100 Mitgliedern seit der Gründung 315 Kinder und Erwachsene Mitglied (Stand 31.10.2012 waren es noch 202 Mitglieder).


Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt seit der Gründung des Vereins im Juni 2008 € 10,-- für Kinder und € 20,-- für Erwachsene und wurde 2009 durch eine Familienmitgliedschaft um € 30,--, bei der automatisch die ganze Familie zum Kreis der Mitglieder zählt, ergänzt. Da die Festlegung der Mitgliedsbeiträge von der Generalversammlung an den Vorstand delegiert wurde, ist bei der heutigen Versammlung kein Beschluss darüber zu fassen. Ich würde derzeit auch keine Veranlassung sehen, die Beiträge zu ändern.


Als Vereinsmitglied genießen Sie, wie bekannt, nicht nur vergünstigte Preise bei den Kursen und sind bei der Generalversammlung stimmberechtigt, sondern Sie sind auch unfallversichert und somit für den Fall einer Sportverletzung während unserer Kurse finanziell etwas abgefedert.


Seit Herbst 2012 wurden insgesamt 74 Kurse angeboten, wovon nur einer wegen einer zu geringen Teilnehmeranzahl abgesagt werden musste. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich unsere Showdance-Kurse, die wir für ein breites Alter (von 3- bis 14jährige Kinder) anbieten. Überhaupt liegt ein Schwerpunkt bei Kursen für Kinder, weil mit „Eltern-Kind-Turnen“ und „Kids Power“ weitere Kurse für Kinder aller Altersstufen angeboten und auch angenommen werden.


Auch unser Aerobic-Kurs ist beliebt und anerkannt und daher schon lange in unserem Programm. Leider mussten die angebotenen Kurse für Seniorinnen und Senioren  - wir haben das auch vormittags probiert – eingestellt werden, weil sich einerseits nicht genügend Teilnehmerinnen und Teilnehmer gefunden haben und andererseits unser Trainer nach einer Verletzung nicht mehr zur Verfügung steht. Auch das „Rücken-fit und –präventionsturnen“ musste mangels Teilnehmende abgesagt werden.


Wir haben natürlich auch versucht, neue Kurse anzubieten, diese sind aber leider in den meisten Fällen nicht angenommen worden. So wurde in der laufenden Berichtsperiode „Yoga“ und „Bramba“ angeboten; beides musste leider wieder eingestellt werden. Auch „Qigong“, „KBDSA“, „Outdoor“, „Schigymnastik“ und ein Zirkeltraining ereilte zwischen 2008 und 2012 das gleiche Schicksal. Für die Kostendeckung sind in etwa 10 bis 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nötig.


Noch eine Zahl dazu: Insgesamt hatten wir mit genau 487 Personen Kontakt (Stand 31.10.2012 waren es noch 306), d. h. diese waren wenigstens einmal bei einem Kurs angemeldet.


Bei den derzeit stattfindenden 6 Kursen können wir 77 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen.


Der Fit-Club unterstützte auch in der Berichtsperiode die Vereinswoche der Gemeinde Theresienfeld als Partner. Dabei wird ein Tag vom Fit-Club gestaltet und im Sportzentrum in Langenzersdorf verbracht. Wir haben des Weiteren noch zweimal die Aktion der Gemeinde „Sturz Mobil für 50+“ mit organisiert bzw. Kosten für die Verpflegung in Form von Obst übernommen.


Neben den organisatorischen Tätigkeiten findet auch regelmäßig Kontakt zum ASKÖ Niederösterreich statt.


Angeschafft wurden weitere Turnmatten, Bälle und Aufstiegshilfen für die Seile. Unterstützt haben wir auch Ausbildungsmaßnahmen unserer Trainerinnen, so die Notwendigkeit dafür vorhanden war. Wir legen ja großen Wert auf gut ausgebildete Trainerinnen und Trainer, weil letztlich unsere Kunden davon profitieren. Das kostet zwar mitunter etwas mehr Honorar, dennoch soll hier Qualität vor Quantität stehen.


Ohne auf den Bericht der Kassierin, Frau Ilse Haberleitner vorgreifen zu wollen, darf ich die finanzielle Situation des Vereins als sehr solide bezeichnen.


Ein besonderer Dank in diesem Zusammenhang gilt der Gemeinde Theresienfeld - allen voran den Repräsentanten Herrn Bürgermeister Mag. Theodor Schilcher und Frau Vizebürgermeisterin Ingrid Klauninger, beide auch im Verein in Funktion tätig - die uns zu jederzeit unterstützt und im Rahmen ihrer Subventionsvergaben an örtliche Vereine auch den Fit-Club Jahr für Jahr bedenkt. Herzlichen Dank!


Bedanken möchte ich mich auch bei der Schulleiterin der Volksschule Theresienfeld, Fr. Direktor Dienbauer, die uns im Rahmen ihrer Möglichkeiten immer unterstützt.


Herzlichen Dank an dieser Stelle auch an die Funktionärinnen und Funktionären des Vereins (GGR Ingrid Klauninger, GGF Monika Schalek, GR Ilse Haberleitner, Christine Schlögl und Ernst Swoboda sowie den Rechnungsprüfern BM Mag. Schilcher, BR Juliane Lugsteiner und Toni Picker) für die Arbeit, die da geleistet wird und geleistet wurde.


Danke schön selbstverständlich auch unseren Trainerinnen und Trainern, die mit besonderer Sorgfalt und Engagement die Kurse leiten und sich auf ihr „Publikum“ einstellen. Wir versuchen ja - wie erwähnt - die besten Trainerinnen und Trainer zu bekommen und ich glaube, das ist uns bisher ganz gut gelungen.


Ein herzliches Danke an alle Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern, weil letztlich sie es sind, die die Existenz des „Fit-Club Theresienfeld“ rechtfertigen.


Der allerletzte Dank gilt jedoch den Mitgliedern, die in besonderer Weise Verbundenheit mit dem Fit-Club zeigen, insbesondere jenen, die sich heute hier eingefunden haben. Danke sehr!



Damit stelle ich den Bericht zur Diskussion.




Robert Kocmich

Obmann


        Wiener Straße 74/Haus 2

     2604 Theresienfeld


GENERALVERSAMMLUNG AM 07.11.2016